Im Herbst 2015 konnten wir von den Gebrüder Tschenett das Grundstück an der Kohlschwärzistrasse 4, visavis von der Busendstation Weid erwerben. Ein grosse Investition für uns. Ziel in erster Linie ist den Direktabsatz unsers Käse und unserer Milch zu steigern.

Elmar als Baumeister hat unseren Hofladen, den wir Weidschöpli nennen, geplant und legt grösstenteils selber Hand an beim Bau. Bis Ende 2017 wurde das Abbruchhaus weggeräumt, die Umgebung angelegt, das Fundament für den Laden errichtet. Voraussichtlich im Februar erhoffen wir uns weiterfahren zu können mit dem Holzbau. Es wir ein Laden im Chalet-Stil, mit Holz aus Gretzenbacher Bürgerwald.
Wir hoffen, den Laden bis im Sommer in Betrieb nehmen zu können.
An einem Warenautomat und einen Milchautomat können dann Gretzenbacher Milch und Käse direkt gekauft werden. Im hinteren Teil werden wir einen Raum für Direktverkauf errichten. Also auch die Möglichkeit zu gewissen Öffnungszeiten den Käse offen zu kaufen.


Warum der Name "Weidschöpli"
Weid: Wie der Ortsteil von Gretzenbach, wie die Grundlage für unseren Käse
Schöpli: wie Schopf (Gebäudeart), tönt wie Shop (englisches Wort für Laden)

...und das ganze natürlich in einem schönen Schweizerdeutschen Wort verpackt!